Vielen Dank, ihr geilen Menschen!! Das war ein fulminates "Ende"!! Tausend Küsse!

Schatten & Licht

Vieles hat sich getan, die letzten fast drei Jahre.
 
Viele Schritte musste ich in meiner Selbstständigkeit gehen, manche brachten mich weiter, manche laugten mich nur aus.
 
Heute weiß ich, nichts passiert ohne einen Grund und für meine Fehler bin ich unglaublich dankbar, denn ich durfte aus ihnen lernen!
 
Mich meinen Ängsten zu stellen, zu sagen: nein, ich möchte das so nicht mehr war für mich krass schwer, ohne Hilfe wäre ich aus meinem Strudel nicht heraus gekommen und bin meinen Mentorinnen & mittlerweile Freundinnen unglaublich dankbar.
Bei Steffi habe ich so viel über die Sprache gelernt, auch die Art, wie ich zu mir selbst gesprochen habe. WOW! Wertschätzung gegenüber meiner geleisteten Arbeit gab es kaum. Aber auch unser Sprache im Allgemeinen ist doch eher negativ als positiv geprägt.
 
(Wieso fragte ich so oft lernen wir das nicht in der Schule? Unnützes Wissen zu vermitteln, das man nie wieder braucht, steht und stand schon immer auf dem Lehrplan, wieso ich auch heute unser Schulsystem infrage stelle.)
 
Ich habe gelernt, meine Ziele wieder zu finde, diese zu fokussieren und habe gelernt, mich abzugrenzen. Auch weiterhin arbeite ich daran, dies umzusetzen, denn noch immer gelingt mir das nicht!

 

In Lenas Retreats habe ich zu meinem wahren schöpferischen Kern zurückgefunden, habe gesehen, dass ich die pure Energie bin. Diese Power war immer da, nur habe ich mich von zu vielen Themen ablenken lassen, ich wollte für alle die gute Freundin, Chefin, Tante & Partnerin sein. Allen gerecht werden, das geht nicht. Vor allem nicht, wenn man im Durchschnitt mind. 60 h die Woche arbeitet.
 
Ich habe so viel gegeben, doch eigentlich war ich die, die Hilfe gebraucht hätte. Doch auch das konnte ich noch nicht äußern.
 
Durch die meine liebste Cordula (Homepage noch im Aufbau) habe ich meine Spiritualität erkannt, konnte mich neu mit mir & meiner Seele verbinden. Und habe in unseren Neumond Zeremonien gemerkt, wie wichtig es ist, das gerade wir Frauen einander Fördern, unterstützen & Heilen.
Ich weiß nicht, ob auch du mal die Erfahrung gemacht hast, dass du von einer Frau (Kollegin) derart krass gemobbt wurdest, wie es nur Frauen untereinander können. Ein wirkliches Phänomen, das wohl nur wir kreieren: Statt uns aneinander zu erfreuen, die Kraft der anderen für uns zu "gebrauchen", missbrauchen wir die andere. Wir machen lieber die andere klein, um uns größer zu fühlen, statt uns mit ihr zu verschwistern, um gemeinsam etwas größeres leisten zu können. Aber wie kann das auch gehen, wurden wir Frauen doch seit Jahrhunderten von einem anderen Individuum dem Mann klein gehalten. Aber das ist ein anderes Thema, dem ich mich gerne noch mal separat zuwenden ;)
 
Denn schaut mal genau hin Mädels, was wären unsere Männer nur ohne uns und wie wäre die Welt nur ohne uns.

 

Zurück aber zu dem, das wir Frauen uns klein halten. Diesen Mangel ums Verrecken größer sein zu wollen, habe ich schon lange durchbrochen. Aber auch mir ist es zweimal widerfahren, dass eine Frau mich krass spüren lies, dass sie Angst vor mir hatte. Statt zu sagen: Wen ich nicht besiegen kann, den mach ich mir zum Freund, wurde ein Krieg angezettelt. Ich wurde beim Chef schlecht gemacht, es wurden Gerüchte über mich in die Welt gesetzt und alles nur damit die andere sich größer fühlen konnte.
 
Heute weiß ich, wie arm ihr zwei ;) dran wart und habe euch das schon längst verziehen. Sei freundlich zu unfreundlichen Menschen, sie brauchen es am meisten", wie meine Mum schon immer zu sagen pflegte!
Aber solche Ereignisse in der Vergangenheit ließen mich doch mehr an mir Zweifeln, als ich es mir eingestehen wollte.
 
Erst zuletzt habe ich vieles, was in meinem Leben passierte, aufgearbeitet und lange habe ich mein Ziel noch nicht erreicht, aber heute kann ich voller Stolz sagen, der Weg ist das Ziel!
 
Heute bin ich wieder solo-selbstständig & kenne meinen Wert!
Falls dir mein Angebot zu teurer ist, tut mir das leid, doch muss ich dich daran erinnern, das auch ich Rechnungen zu zahlen habe und du mir dein leid nicht klagen musst. Ich bin "nur die Konditorin", die dir deine Torte backt, falls du zusätzlich eine Beratung möchtest, dann empfehle ich dir, dich bei meinen Schwestern im Geiste zu verbinden, dort kann auch dir geholfen werden.
 
Statt es immer wieder in die Welt hinaus zu schreien, wie kacke es dir geht, kümmere dich um und du wirst sehen, auch dir wird geholfen, in dem du bei dir anfängt und dir selbst hilft!
 
Alles Liebe & natürlich werden weitere Berichte über meinen Weg folgen.
 
Fabienne

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen